Alter Wirt Hohenbrunn

16.png
1.png

 

Alter Wirt Hohenbrunn

franziskaner1.png
innen1.png
Nachricht
  • Cookie-Hinweis

    Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung nur dann, wenn Sie damit einverstanden sind. Ihr Einverständnis können Sie durch Anklicken des folgenden Buttons bestätigen. Mehr dazu erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung öffnen

Veranstaltungen

JAZZ LEGENDS mit der großartigen Sängerin Julia Schröter


Die Diplommusiklehrerin Julia Schröter studierte Gesang und Jazz in Würzburg und hat nach weiterem intensivem theoretischen wie praktischem Vertiefen vor allem des Jazz- und Latinbereichs bereits ihren eigenen Ausdruck gefunden, der sich durch Stilsicherheit, Variabilität und vor allem eine unglaubliche Einfühlsamkeit zeigt. Ihre besondere Liebe gilt nach einem Brasilienaufenthalt den Sambas und Bossa Novas in Originalsprache, aber auch jazzigen Swingnummern a lá Ella Fitzgerald, die sie gleichermaßen mit der Leichtigkeit ihrer charismatischen Stimme meistert. Begleitet wird sie von einem Ensemble "alter Hasen", die alle auf eine lange, erfahrungsreiche Laufbahn zurückblicken und ihr Handwerk seit Jahrzehnten beherrschen. Manfred "General" Hartlieb begann mit 15 Jahren Kontrabass zu spielen, trat schon in den US-Clubs der fünfziger Jahre auf, studierte dann in Wien und trat dort mit so bekannten Jazzern wie Joe Zawinui, Friedrich Gulda, Attila Zoller, Fritz Pauer auf. Später, wieder zurück in Franken, war er meist Bassist, wenn bekannte Solisten aus Europa oder Übersee zu Konzerten in der Region anreisten. Don Menza, Booker Erwin, Sonny Stitt, Herb Ellis und Charly Bird seien hier nur als Beispiele genannt. Eduard Israelov, der aus Georgien stammende Pianist, ist im Jazz genauso wie in der Klassik zu Hause. Er absolvierte die Tifliser Musikhochschule als Komponist, Musiktheoretiker, spielte in der Philarmonie genauso wie in poulären Jazzgruppen seiner Heimat. Seit er 1991 nach Ingolstadt  übersiedelte arbeitet er mit verschiedenen Gruppen u.a. als Sideman von Größen wie Benny Gelso, Aladar Fege und Birelli Lagrene. Ventilposaunist Werner Riedel begann 15-jährig in Nürnberg, wo er aufwuchs und Trompetenunterricht genoss. Ab dem 16. Lebenshagr spielte er in unterschiedlichen Gruppen verschiedener Stilrichtungen. Mit der von ihm gegründeten Band HYDROCEPHALUS gewann der 1973 das bayerische Amateurjazzfestival, es folgten Rundfunkaufnahmen und Konzerte. Nach dem Studium Neubeginn in München, zunächst Zauberberg, Alabaster und diverse andere Gruppen, dann nouch House of Jade, Heart Bop Connection, und schließlich nach Wechsel auf die Posaunbe Trio Brasserie, Latin Funk Factory und die Legends. Thomas Elwenspoek, der Schlagzeuger, ist seit vielen Jahren in zahlreichen Münchener Bands aktiv, nachdem er studiert und seine Fähigkeiten in vielen Workshops vertieft hat. Mitseinem differenzierten, geschmackvollen und, wenn nötig, sehr dezenten Spiel ist er gefragter Drummer in der Münchener Szene.


Es wird ein abwechslungsreiches Programm aus dem American Songbook, Boassa Novas, Latinsongs und Balladen geboten werden, das die Zuhörer bislang stets mit großer Begeisterung honorierten und die Band zu Zugaben zwangen.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Freitag, 15.12.17, Einlass ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

EINTRITT FREI

Um Reservierung wird gebeten. Tel.: 08102-8979740